Allgemein

Gesundheitsberichte

Gesundheitsmonitoring

Influenza

Werkzeuge

Service

Einleitung

Was repräsentiert die Gesundheitsplattform?

Die Gesundheitsplattform stellt wesentliche Fakten zur gesundheitlichen und sozialen Lage der Bevölkerung vor. Denn die Gesundheit und sozialen Verhältnisse sind eng miteinander verknüpft. Sie erläutert die Sachverhalte, nennt Handlungsbedarfe und kommentiert die Ergebnisse, auch im Vergleich zum Bundesdurchschnitt.

Ziel der Gesundheitsplattform ist es, ein aktuelles Bild des Gesundheitszustandes der Bevölkerung Brandenburgs abzubilden und auf Präventionspotentiale hinzuweisen. Der Fokus liegt dabei auf den besonders gesundheitsgefährdeten Gruppen wie Kindern, älteren Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund sowie den Gesundheitsrisiken, die für diese Gruppen besonders relevant sind. Ein weiterer Schwerpunkt der Gesundheitsplattform liegt auf der Information der Bevölkerung über Infektionskrankheiten und der Inanspruchnahme von Vorsorgeleistungen wie den Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern (nach SGB V).

Die Gesundheitsplattform befasst sich mit der gesundheitlichen Entwicklung im Land Brandenburg über Zeitreihen. Kernstück ist der Vergleich der Indikatoren auf der Ebene von Landkreisen und kreisfreien Städten. Falls möglich, sind die Indikatoren am Länderindikatorensatz der Gesundheitsberichterstattung (GBE) orientiert (Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden, AOLG 2003). Dies ist im Einzelnen ausgewiesen. Der Nutzer kann somit die Brandenburger Daten mit denen anderer Bundesländer vergleichen.

Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen wird auf der Basis der Ergebnisse der kinderärztlichen sowie zahnärztlichen Untersuchungen der Gesundheitsämter vorgestellt. Die hier vorgestellten Gesundheitsindikatoren sind Teil eines umfassenden Gesundheitsmonitorings des Landesgesundheitsamtes. Sie dienen auch der Bewertung von Gesundheitszielen im Land Brandenburg, beispielsweise des Bündnisses „Gesund Aufwachsen in Brandenburg“.

Die Gesundheitsplattform erscheint jetzt mit einem Kernindikatorensatz. In den kommenden Monaten werden weitere Indikatoren eingestellt.

Dr. Gabriele Ellsäßer

Abteilung Gesundheit im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)

© Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit